Veranstaltungen 2019

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>

                   >>>>>>>>>>>>>>>>>>                        

 

                                                                                            Juni 2019

ZONTA Ludwigshafen spendet ein Auto ans Frauenhaus Ludwigshafen

Am Sonntag, dem 16. Juni 2019, feierte der ZONTA Club Ludwigshafen das 25-jährige Jubiläum unseres Bestehens unter dem Motto „Bei uns bleibt die Zeit nicht stehen". Etwa 100 Gäste fanden sich zu einem festlichen Brunch im EUROPA Hotel Ludwigshafen ein: Club-Mitglieder, Partner, Freunde sowie Mitglieder von Service-Clubs aus der Metropolregion und der näheren Umgebung.
Das lockere Programm eröffneten zwei Zontians mit einer gelungenen musikalischen Darbietung „Somewhere over the Rainbow" und einer amüsanten Adaptation, die zum Mitsingen einlud und die ein Motto für die nächsten 25 Jahre sein könnte: „Ich bin von Kopf bis Fuß auf ZONTA eingestellt, denn das ist meine Welt, und sonst gar nichts!"

Unsere Präsidentin Karin Koch erörterte in der Eröffnungsrede unter anderem grundsätzliche Themen, warum ein Service-Club Hilfsprojekte organisieren soll. Es gab freundliche und launige Grußworte von der Vize-Direktorin Dr. Kirsten Fritsche unserer Area sowie von anderen Clubs. Danach wurde das exzellente Buffet eröffnet, das die Küche des Europahotels bereitet hatte. Auch vom Serviceteam fühlten sich alle sehr gut betreut.
ZONTA International feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass, wurden drei Design-Uhren aus der Walter-Gropius-Kollektion verlost, die zum 100. Geburtstag des Bauhauses kreiert worden waren. Von der Möglichkeit, darüber hinaus eine Uhr zu erwerben, machten mehrere Gäste Gebrauch: die von unserer Schmuck-Designerin initiierte Uhren-Idee kam sehr gut an!
Höhepunkt unseres Festes war die Übergabe eines Autos an das Frauenhaus Ludwigshafen. Diese Einzelspende an die Ludwigshafener Hilfsorganisation soll mithelfen, den dortigen Mitarbeiterinnen ihren komplexen Alltag zu erleichtern, um notwendige Fahrdienste effektiver gewährleisten zu können. Das Autohaus Mertel aus Bad Dürkheim trug einen eigenen Anteil am Zustandekommen dieses Projektes bei. Herzlichen Dank!