Lokale Projekte

  • ZONTA Kunstpreis

Der ZONTA Club Ludwigshafen Pfalz lobt seit 2004 alle drei Jahre einen Kunstpreis für Künstlerinnen aus. Der Preis beinhaltet die Finanzierung eines Kataloges (3.000 €) sowie eine Ausstellung im Studiobereich des Kunstvereins Ludwigshafen, bei deren Vernissage der Katalog vorliegt. Die Intention ist, auf diese Weise einer Künstlerin eine Plattform zu bieten, die ihr die Möglichkeit eröffnet, sich auf ihrem künstlerischen Weg besser präsentieren zu können. Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die ausgebildete Künstlerin noch keinen Katalog besitzt und mit großem Engagement und evtl. weiteren Unterstützern zum Gelingen beiträgt. 

Die 5 bisherigen Kunstpreisträgerinnen sind:

2016 Ae Hee Lee, Berlin           mehr zu Ae Hee Lee...       
2013 Julia Lia Walter, Berlin     mehr zu Julia Lia Walter...      
2010 Susanne Wadle, Landau   mehr zu Susanne Wadle...
2007 Bettina Zachow, Essen     mehr zu Bettina Zachow... 
2004 Cora Volz, Mainz              mehr zu Cora Volz...    

  • Service-Projekt Altersarmut und Frauen

Immer mehr Frauen sind von Altersarmut betroffen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Frauen haben häufig nur geringe oder gar keine Rentenansprüche, da sie nicht voll berufstätig waren, sondern ihr Leben der Familie gewidmet haben. Nachdem der ZONTA Club Heidelberg Kurpfalz im Jahr 2007 den ersten Hilfsfonds "Altersarmut und Frauen" gründete, haben es sich die acht ZONTA Clubs der Metropolregion Rhein-Neckar zur gemeinsamen Aufgabe gemacht, Altersarmut und deren Folgen zu bekämpfen. Sie leisten direkte finanzielle Hilfe aus ihren jeweiligen Hilfsfonds und unterstützen darüber hinaus Initiativen, die darauf ausgerichtet sind, Frauen durch Bildung und Ausbildung, durch berufliche Qualifizierung zu finanzieller Unabhängigkeit zu führen, um Altersarmut schon weit im Vorfeld vermeiden zu können. 

Der Reinerlös des Filmabends im Rahmen des Festivals des deutschen Films auf der Parkinsel in Ludwigshafen kommt in jedem Jahr einem anderen ZONTA Club zugute. Dieser leitet die Geldbeträge in Zusammenarbeit mit Sozialhilfepartnern Diakonie und Caritas vor Ort an bedürftige Frauen weiter.

  • Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen

Von  April bis Juni 2016 fand ein Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen "Deutsch für Alltag und Beruf mit allen Sinnen" in Kooperation mit der Volkshochschule Ludwigshafen in den Räumen der Protestantischen Kirchengemeinde Ludwigshafen-Süd statt. Das Dozententeam der VHS hat dazu geeignete Teilnehmerinnen ausgewählt. Der Kurs wurde für 12 Frauen jeweils montag bis donnerstags von 9.00-13.15 Uhr (inklusive Pausen) angeboten und beinhaltete auch eine Kinderbetreuung für bis zu sechs Kinder, so dass sich die Mütter voll auf das Erlernen der deutschen Sprache konzentrieren können. Auf die Kinderbetreuung wurde nach einer Woche verzichtet, weil die Kleinkinder der Kursteilnehmerinnen entweder durch die Ehemänner versorgt wurden bzw. einen Kindergartenplatz hatten.

Der  ZC Ludwigshafen Pfalz hat sich im August 2016 dafür ausgesprochen, den im April 2016 auf A1-Niveau (laut europäischem Referenzrahmen für Sprachen) begonnenen Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (=VHS) Ludwigshafen weiter zu finanzieren. Ziel ist es, den Frauen des ersten Kurses die Möglichkeit zu bieten, das Sprachniveau A2 zu erreichen, um damit einen leichteren Einstieg in die Berufswelt zu finden. Die Dozentin der VHS, Danijela Trivicevic, leitet diesen Kurs erneut. Ebenso war die Kirchengemeinde Ludwigshafen-Süd, vertreten durch Pfarrerin Barbara Schipper, wiederum sehr kooperativ und hat Räumlichkeiten für die Durchführung des Kurses bereitgestellt.

Hier ein Einblick in den Fortführungssprachkurs: Die Kursteilnehmerinnen mit Danijela Trivicevic, Dozentin der VHS Ludwigshafen und Christine Hewer, Past-Präsidentin des ZONTA Clubs Ludwigshafen Pfalz im Biennium 2014-2016 und Patin des Projekts (von links im Hintergrund)
 
  • Kinder- und Jugendkunstschule Un-Art-ig

Un-ART-ig ist die Kinder- und Jugendkunstschule des Kunstvereins Ludwigshafen. Der ZONTA Club unterstützt seit 2009 dieses speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittene Projekt.  Mit  einem umfangreichen Kursangebot für Kinder, Jugendliche und Familien sollen junge Menschen für zeitgenössische Kunst begeistert werden. Das vielseitige Programm knüpft an aktuelle Ausstellungen an, lässt aber genügend Freiraum, die eigenen künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken.

Die Kurse und Workshops sind sehr frei gehalten und unterscheiden sich daher vom Kunstunterricht an den Schulen. Die Kinder genießen ZEIT und RAUM, um sich zu entfalten. Sie werden darin unterstützt, aus ihren eigenen inneren Bildern, ihrer Fantasie- und Vorstellungswelt, aus ihren persönlichen Interessen und Neigungen heraus ihre eigene Bildsprache zu entwickeln.

Für Schulklassen aller Schularten und Kindergartenkinder aus Ludwigshafen werden kostenlose Führungen zu den aktuellen Ausstellungen und Workshops angeboten.

  • Mädchenwerkstatt

Bereits seit 2004 ist die Mädchenwerkstatt ein Projekt des ZONTA Clubs. Inzwischen ist dieser Workshop  angegliedert an das Zentrum für Arbeit und Abildung (ZAB) Frankenthal. Mädchen bis zum Alter von ca. 16 Jahren treffen sich mehrmals wöchentlich in der im Stadtzentrum von Ludwigshafen gelegenen Werkstatt und arbeiten handwerklich unter Anleitung. Ziel ist es, die Kreativität der Mädchen zu entwickeln und durch diese Tätigkeit ihr Selbstbewusstsein zu stärken.